top of page

Fr., 08. März

|

Hamburg

WOMEN IN LEADERSHIP

To make female power visible Christine Lipski

WOMEN IN LEADERSHIP
WOMEN IN LEADERSHIP

Zeit & Ort

08. März 2024, 18:30 – 15. März 2024, 16:00

Hamburg, Bornkampsweg 31, 22761 Hamburg-Altona, Deutschland

Über die Veranstaltung

VERNISSAGE:

08.03.24

Ab 18:30

ÖFFNUNGSZEITEN:

09.03.-15.03.24

Täglich 10-16 Uhr

Am 8. März wird in der Qvartr Gallery ein besonderes Foto- und Filmprojekt seine Ausstellungseröffnung haben: 30 inspirierende Frauen in Führungspositionen, porträtiert und interviewt von der  Hamburger Fotografin & Künstlerin Christine Lipski, filmisch begleitet von der Videografin  Laura Müller und einem künstlerischen Team, geben Einblicke in die Welt der weiblichen  Führungskräfte. Durch ihr Beispiel ermutigen sie die Besucher*innen dazu, das eigene Potenzial  auch angesichts von Widerständen auszuschöpfen.  

„Ich glaube fest daran, …, dass wir junge Frauen dabei unterstützen müssen…, dass sie sein  können, wie sie sind und das in das System einbringen. Die Frauen sollen die Systeme verändern  und nicht die Systeme die Frauen.“  

Katja Kraus, Hamburg, Juni 2023 - Geschäftsführende Gesellschafterin der Sportmarketingagentur Jung von Matt  Sports, Interview WOMEN IN LEADERSHIP 

„Es ist eine Herausforderung, wenn man Mutter ist oder Mutter werden möchte.  Viele Unternehmen wollen Frauen in bestimmtem Alter oder Frauen mit Kind nicht einstellen.  Auch wird zumindest in Deutschland häufig gesellschaftlich erwartet, dass man erst mal eine  Pause macht, wenn man Mutter geworden ist. Danach eine Führungsrolle zu übernehmen ist  wegen des Schubladen-Denkens ebenfalls nicht einfach.“  Ipek Molvali, Hamburg, April 2023 - Geschäftsführerin, MUTABOR Packaging GmbH,  Interview WOMEN IN LEADERSHIP  

Die künstlerische Besonderheit der Ausstellung WOMEN IN LEADERSHIP ist die multimediale Kombination von fotografischen Porträts mit Audio- und Videoinstallationen.  Begleitend zur Ausstellung ist ein Fotobuch mit Bildern und Wortbeiträgen entstanden, gestaltet  von dem Hamburger Design-Duo Studio Nonsens.  Mit ihrem Projekt möchte Christine Lipski zu neuen, mutigen Denkstrukturen anregen. 

„Solange es  einen Mangel an Gleichberechtigung in der Gesellschaft gibt, ist es mir wichtig, Frauen hervorzuheben“, sagt die Fotografin und fühlt sich dennoch den Worten von Claudia Dietze nahe:  "Für mich ist das Entscheidende, dass wir uns in erster Linie als Mensch sehen und nicht als  Frau oder Mann oder what kind of gender. Wir sind erstmal Mensch. Und Menschen kommen  zusammen und wollen gemeinsam etwas erreichen.“  Claudia Dietze, Lissabon, Dezember 2023 - Founder & CEO bei freiheit.com technologies GmbH;  Interview WOMEN IN LEADERSHIP  

Während der Vernissage wird zu einer Spendenaktionen für das Projekt Häuser der Hoffnung, Jigiya Bon - Schulbildung für Mali e.V. aufgerufen, das sich für Bildung von Mädchen und Frauen  einsetzt https://www.haeuser-der- hoffnung.org/de/.  

Informationen über die Fotografin:

Christine Lipski  Christine Lipski arbeitet als Fotografin und Künstlerin. Ihr Schwerpunkt liegt auf Porträt- und  Modefotografie. Ihr Ziel ist es, Menschen und ihre Lebensgeschichten darzustellen und diese mit  ihrem eigenen Sinn für Ästhetik zu verbinden. Das Thema Gender Equality ist ihr persönlich wichtig und Thema in dem Portrait - und Filmprojekt WOMEN IN LEADERSHIP.  Christine Lipski hat Künstler*innen und Prominente wie Lena Meyer-Landrut, Emily Beecham,  Luise Befort, Kai Pflaume, Mady Morrison fotografisch porträtiert. Sie hat für das ZEIT Magazin,  Women's Health, i-D Germany u.a. und für brands wie About You, Drykorn, Deichmann, Schwarzkopf Professional u.a. gearbeitet.  Christine Lipski lebt in Hamburg und ist international tätig.

Kontakt für Rückfragen:

CHRISTINELIPSKI.COM  

MAIL@CHRISTINELIPSKI.COM 

+49 176 82341434  

@women_bychristinelipski / @christine_lipski

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page